DE-ÖKO-006

Ein Familienbetrieb

Nach unserem Studium der Agrarbiologie in Stuttgart-Hohenheim und ersten Erfahrungen als Gärtner in einem Demeterhof in Etzweiler gründeten wir 1980 unseren eigenen Gemüsebau-Betrieb in Bornheim-Brenig, im Vorgebirge zwischen Köln und Bonn gelegen, auf den fruchtbaren Lössböden der Ville.
Wir schlossen uns auch gleich dem kurz zuvor gegründeten Bioland-Verband an. Mittlerweile bewirtschaften wir ca. 20 ha. Wir bauen hauptsächlich Gemüse an, davon ca. 1000 m² unter Glas und Folie. Auf unseren Feldern wachsen außerdem Erdbeeren und Beerenobst.
Seit 1995 beliefern wir Haushalte in Köln mit der Ökokiste „Gemüse-Abo“
Als Mitgesellschafter der Erzeugergemeinschaft Ökokiste NRW hoffen wir, die regionale Versorgung mit Obst- und Gemüse aus kontrolliert ökologischem Anbau weiter zu verbessern und auszubauen.
Mit der Betriebsaussiedlung 2008 und dem Bau des neuen Hofs in der Tombergstrasse wurde auch der Raum für einen Hofladen geschaffen, der 2010 eröffnet wurde.
Der naturnahe Garten rund um unseren Hof lädt ein zum Selbst-Pflücken, zum Ausruhen und Genießen. Er rundet unser Angebot ab, hier können wir auch im Kleinen zeigen, wie biologischer Anbau funktioniert.
Unsere drei mittlerweile erwachsenen Kinder arbeiten im Betrieb mit.
Franz Apfelbacher arbeitet nach einem Studium der Waldwirtschaft, Landespflege und Umwelt in der Organisation unserer Ökokiste mit.
Johann Apfelbacher hat Geographie studiert. Er gestaltet neben der Selbst-Pflücke und dem Garten rund um unseren Hof auch gemeinsam mit seinem Bruder die Homepage, Flyer und Infomaterialien.
Unsere Tochter Lisa arbeitet freiberuflich als Wissenschaftsillustratorin und berät uns in allen gestalterischen Fragen.
Unsere Enkelkinder Antonia, Matti, Klara und Tilda lieben Traktoren und Garten, sie üben dort häufig im Sandkasten was so ein Gemüsegärtnerenkelkind alles können muss.