Fragen zur Rechnung

Wie werden Pfandkisten abgerechnet?

Wir liefern Deine Bestellung in Pfandkisten an. Die Pfandkisten sind mit einem Strichcode und einer Nummer versehen, die beim Packen Deiner Bestellung zugeordnet wird.
Jede Pfandkiste wird mit je 7,70€ berechnet.
Jede Pfandkiste, die wieder zurückkommt, wird auch wieder gutgeschrieben. Da wir vorher nicht wissen, ob die Kisten auch wirklich zum Abholen bereit stehen, können sie auch erst gutgeschrieben werden, wenn der Fahrer sie wieder in Empfang genommen hat. Wenn die Pfandkisten wieder bei uns sind, werden sie eingescannt, automatisch von Deinem Kistenkonto gelöscht und eine Gutschrift erstellt.
Bei der nächsten Lieferung werden die Gutschriften vom Rechnungsbetrag abgezogen. Da unsere Rechnungen beidseitig bedruckt sind, stehen die Gutschriften meistens auf der Rückseite (bzw Seite zwei) der Rechnung.

Was mache ich mit dem Leergut (Joghurtgläser oder Saftflaschen)?

Stell die leeren Gläser einfach in die leere Gemüsekiste, unser Fahrer nimmt dann alles zusammen mit zurück.

Wie kann ich meine Kiste bezahlen?

Wir buchen wöchentlich mit einem vorliegenden SEPAmandat die angefallenen Rechnungen von Deinem Konto ab. Bei Neukunden und wenn sich Deine Kontonummer ändert benötigen wir eine neues unterschriebenenes SEPAmandat von Dir. Bitte sende es uns möglichst schnell ausgefüllt per Post, Fax oder eingescannt per Mail zurück (Das Formular findest Du hier).
Wichtig: ohne ein gültiges Sepamandat dürfen wir Dich leider nicht beliefern weil die Bank in dem Fall keinen Einzug zulässt.

Auf der Rechnung steht ein Gemüse, das nicht in der Kiste ist …

Irren ist menschlich, möglicherweise wurde ein falscher Artikel gepackt, wende Dich direkt an uns, wir bemühen uns, den Fehler zu Deiner Zufriedenheit zu klären.

Was mache ich, wenn ich mit der Qualität der Ware unzufrieden bin?

Solltest Du einmal nicht zufrieden sein, wende Dich bitte telefonisch oder per Email an uns, damit wir gemeinsam das Problem aus der Welt schaffen können. Uns ist sehr viel daran gelegen, dass Du  mit unserer Ware zufrieden bist. Wir schreiben Dir den Betrag gut und der Betrag wird dann mit der nächsten Lieferung verrechnet. Gutschriften ab 8,00 Eur verrechnen wir nicht. In unserem nächsten Abrechnungszyklus (wöchentlich) wird der Betrag dann Deinem Konto gutgeschrieben.

Was bedeuten die Kürzel hinter den Artikeln auf dem Lieferschein?

Zu jedem Artikel sind 2 Kürzel angegeben welche die Herkunft des Produkts näher bezeichnen. Das erste Kürzel bezeichnet das Herkunftsland, D steht für Deutschland, I für Italien usw. Ausnahmen bilden die Produkte von unseren eigenen Feldern, diese sind mit dem Kürzel APF gekennzeichnet, außerdem die Waren von Betrieben in unserer Region die mit REG (= regional) gekennzeichnet sind, z.B. die Äpfel von Aloisius Knein aus Nideggen.Wir unterstützen auch Kollegen, deren Betriebe sich noch in Umstellung auf Ökolandbau befinden und eine mehrjährige Umstellungszeit einhalten müssen. Hier deklarieren wir mit dem entsprechenden Kürzel in Kleinbuchstaben.

Das zweite Kürzel gibt bei deutscher Ware den Anbauverband an:

- DB = Deutschland, Bioland

- db = Deutschland, Bioland aus Umstellungsware
- DD = Deutschland, demeter
 
- db = Deutschland, Demeter aus Umstellungsware
 
- DN = Deutschland, Naturland

- dn = Deutschland, Naturland aus Umstellungsware

- EG = nach EU-Ökoverordnung produzierte Ware
 

Bei ausländischer Ware, die in aller Regel keine Verbandsware ist, findet sich ein Kürzel das die Kontrollstelle kennzeichnet, welche die Einhaltung der EU-Ökoverordnung in den Betrieben kontrolliert überprüft. Diese Zertifizierer können staatliche Stellen sein aber auch private Unternehmen die im Auftrag handeln. Alle diese Organisationen sind vereint unter dem Dach der IFOAM, der Internationalen Vereinigung der Ökologischen Landwirtschaft mit Sitz in Bonn. Kurzportaits aller IFOAM-Mitglieder finden sich auf der IFOAM-Homepage: www.ifoam.org
.

Länderkürzel:

- AR Argentinien

- B/BE Belgien

- BF Burkina Faso
- CD Elfenbeinküste
 
- CR Costa Rica
 
- D/DE Deutschland
 - DOM/DR Dominikanische Republik  
-  E/ES Spanien

- EC Ecuador

- F/FR Frankreich
  
- GR Griechenland
- I/IT Italien
 
- MA Marokko
 - NL Niederlande 
- PE Peru
- RSA/SA/ZA Südafrika
- TN Tunesien
- TR Türkei

Kontrollstellenkürzel die bei unserer Ware am häufigsten vorkommen:


- ARG  ARGENCERT Zertifizierer in Argentinien, Chile, Paraguay und Uruguay aktiv, Sitz in Buenos Aires
 
- BCS BCS Private Kontrollstelle seit 1992, international aktiv, Sitz in Nürnberg
 
- BH Biohellas Griechischer Zertifizierer mit Sitz in Athen, auch in Bulgarien aktiv
 
- BiAg BIOAGRICERT Zertifizierer in Italien

- BIOG BIOGRO Größter neuseeländischer Zertifizierer, seit 1983, Sitz in Wellington
 - BIOS BIOS  Zertifizierer in Italien seit 1999
- CRAE Consejo Regulador de Agricultura, spanischer Zertifizierer

-CAAE Spanischer Zertifizierer seit 1991, Sitz in Sevilla

- CAE-CV Spanischer Zertifizierer, Sitz in Valencia

- CCPAE Spanischer Zertifizierer für die Region Katalonien, Sitz in Barcelona
 - CCPB Zertifizierer in Italien, Sitz in Bologna
- IA Bio-Anbau – zertifiziert durch ein, bei der IFOAM akkreditiertes Zertifizerungsunternehmen
 - ICEA Zertifizierer in Italien, Sitz in Bologna
- QC&I Deutscher Zertifizierer seit mehr als 20 Jahren, global aktiv, Sitz in Köln und Prüm
- SKAL Staatliche niederländische Kontrollstelle, Sitz in Zwolle